Der italienische Erstligist Lazio Rom, Klub des deutschen Nationalspielers Miroslav Klose, hat das Geschäftsjahr 2012/13 mit einem Verlust in Höhe von 5,39 Millionen Euro abgeschlossen. Im Vorjahr hatte der an der Mailänder Börse notierte Verein noch Gewinne in Höhe von 4,22 Millionen Euro verzeichnet.

Allerdings investierte Lazio erfolgreich in die Schuldentilgung. Die Höhe der Verbindlichkeiten sank im Vergleich zum Vorjahr um zehn Millionen auf 11,54 Millionen Euro.

Gleichzeitig wuchs der Umsatz um knapp 25 Prozent auf 104 Millionen Euro, auch dank gestiegener Zuschauerzahlen (plus sieben Prozent).

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

Weiterlesen