Lazio Roms Kapitän Stefano Mauri muss weiter auf eine Entscheidung im Streit um seine sechsmonatige Sperre warten.

Ein Gericht in Rom vertagte am Freitag nach dem Einspruch des 33-Jährigen die Verhandlungen auf unbestimmte Zeit, der Teamkollege von Nationalspieler Miroslav Klose fehlt damit am Sonntag (21.00) im Supercup gegen Meister Juventus Turin.

Mauri war Anfang August gesperrt worden, weil er von Spielmanipulationen erfahren, sie jedoch nicht dem Verband gemeldet haben soll.

Laut der Tageszeitung "Il Messaggero" sollen die Verhandlungen zu Beginn der kommenden Woche fortgesetzt werden. Der Serie A beginnt am 24./25. August.

Hier finden Sie mehr Infos zur Serie A

Weiterlesen