Der Mannschaftsbus des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin ist vor dem Serie-A-Topspiel beim SSC Neapel (1:1) am Freitag von Napoli-Hooligans angegriffen worden.

Auf dem Weg zum San-Paolo-Stadion bewarfen die Randalierer den Bus mit Steinen, Flaschen, Knallkörpern und Eiern. Dabei wurde eine Fensterscheibe zerschlagen. Die Polizei setzte Tränengas ein, ein Polizist wurde verletzt.

"Wir haben Momente der Angst erlebt, als unser Bus von einigen Steinen getroffen wurde. Der SSC Neapel trägt sicher keine Schuld, doch sowas darf nicht passieren", sagte Juves Geschäftsführer Giuseppe Marotta.

Auch drei Busse mit Juventus-Fans wurden von Neapel-Hooligans angegriffen. Vor dem Stadion setzten die Randalierer einige Autos in Brand.

Weiterlesen