Von Pfiffen und Buhrufen der Fans von Inter Mailand ist der Auftritt von Mario Balotelli am Sonntag im Mailänder Stadtderby (1:1) begleitet worden.

Einige Anhänger warfen einige aufblasbare Bananen auf das Spielfeld, um den dunkelhäutigen Spieler des AC Mailand zu provozieren. Der 22-Jährige ehemalige Inter-Profi blieb jedoch gelassen und reagierte darauf nicht.

"Balotelli bewahrt die Nerven, obwohl er durch Pfiffe seiner ehemaligen Inter-Fans verhöhnt wird", kommentierte die Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera".

Der italienische Fußballverband will die rassistischen Attacken gegen den Nationalspieler, der in der Winterpause vom englischen Meister Manchester City zu Milan gewechselt war, überprüfen.

Inter könnte zur Zahlung einer hohen Geldstrafe verurteilt werden. In Italien war Balotelli in den vergangenen Jahren immer wieder ins Visier rassistischer Fans geraten.

Weiterlesen