Nationalspieler Miroslav Klose hat sich erneut treffsicher gezeigt und den Traumstart mit Lazio Rom in der Serie A perfekt gemacht.

Beim souveränen 3:1 (2:0)-Erfolg des Hauptstadtklubs bei Chievo Verona sorgte Klose mit seinem dritten Saisontreffer in der 38. Minute für die Vorentscheidung. Hernanes hatte die Gäste bereits nach fünf Minuten in Führung gebracht, in der 74. Minute traf der Brasilianer mit seinem zweiten Treffer zum 3:0.

Nach einem Foul von Klose im eigenen Strafraum kam Chievo durch einen Elfmeter von Sergio Pellissier zum Ehrentreffer (83.).

Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel setzte sich Lazio in der Spitzengruppe hinter dem punktgleichen Meister Juventus Turin und dem SSC Neapel fest.

Juve behauptete die Tabellenführung durch ein 3:1 (0:1) beim FC Genua. Alexander Merkel kam bei Genua nicht zum Einsatz. Neapel setzte sich mit 3:1 (2:1) gegen den FC Parma durch.

Ex-Bayern-Spieler Luca Toni erzielte beim 2:0 (1:0)-Erfolg des AC Florenz gegen Calcio Catania den ersten Treffer nach seiner Rückkehr.

Für Klose, der über die gesamte Spielzeit zum Einsatz kam, und Lazio war es zugleich eine gelungene Generalprobe für den Auftakt in der Europa League am Donnerstag bei Tottenham Hotspur.

Weiterlesen