Miroslav Klose hat in dieser Saison in der Serie A in fünf Spielen einmal getroffen © getty

Der Nationalspieler läuft nach langer Verletzungspause wieder auf, Lazio zieht aber den Kürzeren. Ein spätes Tor schmerzt.

München - DFB-Rekord-Torjäger Miroslav Klose hat knapp vier Wochen nach seiner Operation wegen einer Nervenreizung am rechten Mittelfuß bei seinem Comeback für Lazio Rom die 1:2 (0:1)-Niederlage bei Atalanta Bergamo nicht abwenden können.

Der 35-Jährige wurde bei den Römern in der 79. Minute eingewechselt.

Klose hatte sich am 25. September in München dem operativen Eingriff unterziehen müssen.

Luca Cigarini (41.) erzielte das Führungstor für Bergamo, der Kolumbianer Brayan Perea (53.) schaffte den 1:1-Ausgleich für Lazio. Der Argentinier German Denis (84.) schoss das Siegtor für die Hausherren.

Roma klar Spitzenreiter

Lazio steckt nach dem wettbewerbsübergreifend vierten sieglosen Spiel in Serie A und Europa League nacheinander mit elf Punkten weiter im Mittelfeld der Tabelle fest

Nach der Niederlage schauen die Laziali zudem umso neidischer auf den Lokalrivalen vom AS Rom.

Der ist in der Tabelle mittlerweile 13 Punkte enteilt und thront nach dem 2:0-Sieg im Spitzenspiel gegen den SSC Neapel klar an der Spitze. (Hier gibt es alle Infos zum internationalen Fußball)

Die Römer setzten sich am Freitag gegen den Champions-League-Kontrahenten des deutschen Vizemeisters Borussia Dortmund mit 2:0 (1:0) durch und haben nun fünf Punkte Vorsprung auf Verfolger Neapel.

Totti trotz Verletzung stolz aufs Team

Pech hatte allerdings Roma-Kapitän Francesco Totti, der eine Oberschenkelverletzung erlitt und schon nach einer halben Stunde ausgewechselt werden musste.

"Das war eine großartige Nacht für uns, denn wir haben einen direkten Mitkonkurrenten geschlagen", kommentierte Totti den Sieg.

Matchwinner beim AS Rom war der bosnische Nationalspieler Miralem Pjanic mit zwei Treffern (45. und 71./Foulelfmeter).

Neapels Abwehrspieler Paolo Cannavaro flog mit Gelb-Rot vom Platz (70.).

Florenz' Rossi erledigt Juve

Rekordmeister Juventus Turin verspielte am Sonntag im Auswärtsspiel beim AC Florenz, der weiterhin ohne den verletzten Nationalstürmer Mario Gomez antrat, einen 2:0-Vorsprung und kassierte mit 2:4 (2:0) seine erste Saisonniederlage.

Die "alte Dame" liegt auf Platz drei nun fünf Punkte hinter der Roma. Carlos Tevez (37., Foulelfmeter) und Paul Pogba (40.) sorgten für die Führung, Giuseppe Rossi mit einem Dreierpack (65., Foulelfmeter/75. /80.) und Joaquin (78.) drehten nach der Pause noch das Spiel.

Milan siegt

Der AC Mailand hat derweil den Anschluss an die internationalen Plätze wiederhergestellt.

Am achten Spieltag gewannen die Rossoneri gegen Udinese Calcio 1:0 (1:0). Der slowenische Mittelfeldspieler Valter Birsa erzielte das Tor des Tages (23.).

Der lokale Rivale von Inter verpasste es hingegen mit einem 3:3 (1:1) beim FC Turin, den Rückstand auf das Spitzentrio deutlich zu verkürzen.

Doppelpack von Palacio

Die Mannschaft von Trainer Mazzarri verspielte mögliche drei Punkte, da Nicola Bellomo seinen Turinern in der 89. Minute das Unentschieden rettete.

Zuvor hatten die Mailänder Fredy Guarin (45.) und Rodrigo Palacio (55.) zweimal einen Rückstand ausgeglichen. Alexander Farnerud (20.) sowie Ciro Immobile (52.) waren für Turin erfolgreich, bevor Palacio (71.) mit seinem zweiten Tor Inter nah an einen Auswärtserfolg brachte.

Internationale bleibt so weiter auf dem fünften Platz, der FC Turin verbesserte sich auf den zehnten Rang.

[kaltura id="0_926mioyl" class="full_size" title="Birsa mit Traumtor für Milan"]

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

Weiterlesen