Mario Gomez (r.) konnte nicht an der WM in Brasilien teilnehmen
Mario Gomez (r.) feiert mit Florenz im ersten Spiel den ersten Sieg © getty

Der Nationalstürmer triumphiert bei seinem Serie-A-Debüt gegen Catania - obwohl ihm ein schwerer Fehlschuss unterläuft.

Florenz - Nationalstürmer Mario Gomez hat bei seinem Serie-A-Debüt für den AC Florenz seine ersten drei Punkte geholt - dabei aber knapp sein erstes Tor verpasst.

Der Ex-Münchner traf beim 2:1 (2:1) gegen Catania Calcio aus sechs Metern völlig freistehend nur den Pfosten (41.), zeigte insgesamt aber eine gute Partie. (DATENCENTER: Serie A)

Die Tore zum Auftaktsieg des italienischen Traditionsklubs schossen Giuseppe Rossi (13.) und der Chilene David Pizarro (28.), für Catania erzielte der Argentinier Pablo Barrientos (21.) den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Besonders der Treffer von Pizarro war äußerst sehenswert. Der Ex-Nationalspieler traf aus 18 Metern genau ins rechte obere Eck.

Gelbe Karte und Großchance

Gomez stand wie erwartet in der Startelf und spielte 90 Minuten durch.

In der 16. Minute rückte der 28-Jährige erstmals ins Blickfeld, als er wegen eines unnötigen Fouls die erste Gelbe Karte der Begegnung sah.

Kurz vor der Pause vergab Gomez dann die große Chance zu seinem ersten Serie-A-Tor: Der Torjäger musste nach einem Konter nur noch einschieben, setzte den Ball aber an den Pfosten.

Die Ergebnisse des 1. Spieltags:

Hellas Verona - AC Mailand 2:1 (1:1)

Sampdoria Genua - Juventus Turin 0:1 (0:0)

Inter Mailand - FC Genua 1893 2:0 (0:0)

Cagliari Calcio - Atalanta Bergamo 2:1 (1:1)

Lazio Rom - Udinese Calcio 2:1 (2:0)

AS Livorno - AS Rom 0:2 (0:0)

SSC Neapel - FC Bologna 3:0 (2:0)

FC Parma - Chievo Verona 0:0

FC Turin - Sassuolo Calcio 2:0 (1:0)

Florenz - Catania Calcio 2:1 (2:1)

Weiterlesen