Pochettino trainierte in der abgelaufenen Saison Southampton © getty

Der ehemalige argentinische Nationalspieler Mauricio Pochettino wird neuer Teammanager des englischen Erstligisten Tottenham Hotspur.

[tweet url="//twitter.com/SpursOfficial/statuses/471332615103205376"]

Der 42-Jährige tritt beim Klub des dreimaligen Nationalspielers Lewis Holtby die Nachfolge des nach nur einem halben Jahr entlassenen Tim Sherwood an und unterschrieb einen Fünfjahresvertrag.

Pochettino wechselt von Tottenhams Premier-League-Rivalen FC Southampton, den er in der abgelaufenen Saison überraschend auf Rang acht geführt hatte, an die White Hart Lane.

Der Coach, der vor seinem ersten Engagement auf der Insel den spanischen Erstligisten Espanyol Barcelona (2009 - 2012) betreute, hatte zwischen 2000 und 2002 als argentinischer Nationalspieler 20 Länderspiele bestritten.

Holtby war in der Rückrunde an den FC Fulham ausgeliehen und konnte unter Teammanager Felix Magath den Abstieg nicht verhindern.

Nun soll der Ex-Schalker zunächst wieder mit Tottenham in die Saisonvorbereitung gehen. Unter Sherwood, der Andre Villas-Boas ablöste, hatte Holtby kaum Einsatzzeit erhalten.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

Weiterlesen