Felix Magath ist mit dem FC Fulham aus der Premier League abgestiegen © getty

Der Abstieg von Trainer Felix Magath und seinem FC Fulham ist besiegelt. Der ehemalige Bundesliga-Trainer verlor mit den Londonern am vorletzten Spieltag der Premier League 1:4 (0:1) bei Stoke City.

Da gleichzeitig der AFC Sunderland überraschend beim Titelverteidiger Manchester United 1:0 (1:0) gewann, wuchs der Rückstand auf den rettenden 17. Platz auf vier Punkte. Ebenfalls abgestiegen ist Cardiff City nach dem 0: 3 (0:1) bei Newcastle United.

Peter Odemwingie (39.), der ehemalige Bremer Marko Arnautovic (54.), Oussama Assaidi (73.) und Jon Walters (82.) besiegelten den Abschied der Cottagers aus dem Oberhaus nach 13 Jahren.

Für die Gäste traf lediglich Kieran Richardson (80.). Der ehemalige Schalker Lewis Holtby musste schon in der 34. Minute raus, für ihn kam der frühere Wolfsburger Ashkan Dejagah. Der Ex-Kölner Sascha Riether saß nur auf der Bank.

Magath hatte am 14. Februar den Job bei Fulham übernommen. Unter dem Kommando des früheren Meistertrainers von Bayern München und des VfL Wolfsburg gelangen in elf Punktspielen nur drei Siege und insgesamt elf Zähler.

Der 60-Jährige hatte bereits angekündigt, auch beim Abstieg bei Fulham bleiben zu wollen.

SERVICE: Tabelle und Ergebnisse der Premier League

Weiterlesen