Andre Schürrle (r.) spielt beim Ligapokal-Aus in Sunderland 83 Minuten © getty

Der FC Chelsea mit Nationalspieler Andre Schürrle (23) ist nach einer peinlichen Niederlage im englischen League Cup ausgeschieden.

Die Mannschaft von Teammanager Jose Mourinho verlor am Dienstag im Viertelfinale bei Premier-League-Schlusslicht AFC Sunderland 1:2 (0:0) nach Verlängerung. Derweil gewann Manchester City bei Zweitligist Leicester City mit 3:1 (2:0).

Chelsea profitierte vor 20.731 Zuschauern beim Eigentor von Sunderlands Lee Cattermole (46.) zwar von der neu eingeführten Torlinien-Technik, nach dem Ausgleich durch Fabio Borini (88.) schockte Ki Sung-Yueng (118. ) die Blues kurz vor Ende der Verlängerung. Als Schürrle in der 83. Minute das Feld verließ, lag Chelsea noch auf Halbfinalkurs.

Für City trafen Alexander Kolarow (9.) und der ehemalige Bundesliga-Profi Edin Dzeko (41./52.). Lloyd Dyer erzielte den Ehrentreffer für die Gastgeber (75.).

Weiterlesen