Gianfranco Zola trainierte von 2012 bis 2013 den FC Watford
Gianfranco Zola beendet nach fast anderthalb Jahren sein Engagement bei Watford © getty

Der frühere italienische Nationalspieler Gianfranco Zola ist als Teammanager des englischen Zweitligisten FC Watford zurückgetreten.

Das gab der Klub am Montag bekannt.

Die Entscheidung traf der 47-Jährige zwei Tage nach der 0:1-Heimniederlage am Samstag gegen Sheffield Wednesday. Watford belegt mit 25 Punkten aus 20 Spielen den 13. Tabellenplatz.

Zola hatte den Posten im Sommer 2012 angetreten und verpasste im Mai den Aufstieg in die Premier League im Play-off gegen Crystal Palace (0:1 nach Verlängerung).

Weiterlesen