Balsam für die Seele von Nationalspieler Per Mertesacker: Knapp zwei Wochen nach der harschen Kritik an dem Verteidiger im Anschluss an das 3:3 der deutschen Nationalmannschaft gegen Paraguay wurde der 28 Jahre alte Aushilfskapitän vom FC Arsenal von seinem Vereinstrainer Arsene Wenger in den höchsten Tönen gelobt.

"Per hat fantastische Führungsqualitäten", sagte der 63 Jahre alte Teammanager von Arsenal nach dem 3:1 gegen den FC Fulham auf der vereinseigenen Homepage.

Mertesacker habe in Abwesenheit des etatmäßigen Kapitäns Thomas Vermaelen und dessen ebenfalls angeschlagenen Stellverteters Mikel Arteta erneut große Verantwortung übernommen und sei jederzeit mit gutem Beispiel vorangegangen, so Wenger.

Mertesacker hätte im Craven Cottage in der 80. Minute beinahe sogar noch den vierten Treffer für die Gunners erzielt. Nach dem Match war aber in erster Linie Mertesackers Nationalmannschafts-Kollege Lukas Podolski für seine ersten beiden Saisontore gefeiert worden,

Nach dem Saisonauftakt der Nationalmannschaft in Kaiserslautern hatten unter anderem die früheren Nationalspieler Günter Netzer (71) und Oliver Kahn (44) Mertesacker kritisiert. Der frühere Welttorwart Kahn bemängelte, dass sein früherer Mitspieler seit geraumer Zeit stagniere.

Hier gibt's alle News zum internationalen Fußball

Weiterlesen