Wenn Träume immer in Erfüllung gingen, hätte der FC Arsenal in der Premier League bereits drei Punkte. Außerdem zwei, drei Stars mehr im Kader und vor dem Hinspiel in den Playoffs zur Champions League bei Fenerbahce Istanbul am Mittwoch keine Verletzungssorgen.

Doch die Realität sieht anders aus: Der Verein um die deutschen Fußball-Nationalspieler Per Mertesacker und Lukas Podolski hat den Saisonstart vermasselt, auf dem Transfermarkt nur Rückschläge erlitten, und die Ausfallliste wird auch immer länger.

Beim 1:3 gegen Aston Villa verletzte sich Alex Oxlade-Chamberlain am Knie. Über die Schwere der Verletzung hat Arsenal noch keine Angaben gemacht.

Der Flügelspieler wird in der Türkei aber wie Thomas Vermaehlen, Nacho Montreal, Mikel Arteta und Abou Diaby fehlen, wenn es für die Londoner um die 16. Teilnahme in Serie an der Gruppenphase geht.

Angeschlagen sind Mittelfeldspieler Tomas Rosicky, Rechtsverteidiger Bacary Sagna und Linksverteidiger Kieran Gibbs. Sollte der ausfallen, könnte Coach Arsène Wenger möglicherweise Lukas Podolski als linken Verteidiger aufbieten.

Weiterlesen