England-Experte Dietmar Hamann glaubt daran, dass sich Wayne Rooney von Manchester United verabschieden wird.

Demnach werde nicht nur Gareth Bale seinen aktuellen Verein Tottenham Hotspur verlassen.

"Arsenal will Suarez, Chelsea will Rooney. Ich denke, dass mindestens einer, möglicherweise zwei oder vielleicht sogar alle drei noch wechseln werden", sagte Hamann im SPORT1-Interview.

Im Gegenzug kann sich Hamann einen Wechsel von Real Madrids Cristiano Ronaldo zu ManUnited vorstellen

"United muss noch zwei, drei Spieler holen, wenn sie City gefährden wollen. Vieles hängt an Gareth Bale. Geht er zu Real? Kann ManUnited ihn verpflichten? Bleibt er in Tottenham? Sollte Manchester bei dieser Personalie leer ausgehen und Bale nach Madrid wechseln, ist es möglich, dass United Cristiano Ronaldo zurückholt."

Bei seinem Meistertipp legt er sich vor dem Start der Premier League (Sa, 13.45 Uhr LIVESCORES) auf Manchester City fest.

"Für mich hat Manchester City mit Abstand den besten Kader. Sie haben in Jovetic, Navas, Negredo und Fernandinho vier Topleute geholt. Deshalb gehe ich davon aus, dass City Meister wird."

Im internationalen Vergleich sieht Hamann die Premier League im Hintertreffen:

"Ich sehe im Moment keinen englischen Verein, der die Champions League gewinnen kann. Die Mannschaft, die am gefährlichsten sein wird, ist Manchester City. ManUnited und Chelsea sind nur Kandidaten für das Viertel- oder Halbfinale. Ich denke, dass die deutschen und spanischen Vereine einen Schritt voraus sind."

Hamann war in seiner Karriere ingesamt elf Jahre in der Premier League aktiv. Der 39-Jährige spielte für Newcastle United, FC Liverpool und ManCity.

Weiterlesen