André Schürrle vom FC Chelsea sieht vor dem Saisonauftakt in England bei sich persönlich noch Nachholbedarf: "Ich bin noch nicht bei 100 Prozent. Für 90 Minuten wird es im Augenblick für mich noch schwer", sagte der deutsche Nationalspieler dem "Kicker".

Ihm fehle krankheitsbedingt eine Trainingswoche, so Schürrle weiter.

Die vielen Reisen der vergangenen Wochen seien ohnehin gewöhnungsbedürftig: "Es ist schon eine andere Welt. Die Vorbereitung war komplett anders als das, was ich bisher kennengelernt habe."

Bislang habe das Team erst viermal in London trainiert.

Seinen neuen Trainer José Mourinho hat Schürrle bislang als sehr akribisch erlebt: "Er ist sehr fokussiert, lässt uns viel und sehr hart trainieren. Für ihn ist eine Trainingseinheit genauso wichtig wie ein Spiel, und Testspiele sind für ihn fast schon gleichbedeutend mit Punktspielen."

Der FC Chelsea beginnt die Saison 2013/14 am Sonntag (16.00 Uhr MESZ) mit einem Heimspiel gegen Hull City.

Weiterlesen