Bei einem englischen Ligapokalspiel ist ein Ordner von einem Polizeipferd niedergetrampelt und verletzt worden.

Kurz vor Ende der Begegnung zwischen den Lokalrivalen Preston North End und FC Blackpool (1:0) hatten etwa 200 Preston-Fans den Platz gestürmt.

In dem folgenden Chaos brachte ein Pferd den Ordner zu Fall, ein anderes lief über den Mann und verletzte ihn an der Schulter. Der Ordner wurde in ein Krankenhaus gebracht und sollte dort geröntgt werden.

Blackpool-Trainer Paul Ince zeigte sich entsetzt von den Ausschreitungen.

"Das war ein großes Derby - hatten wir nicht genügend Sicherheitskräfte im Stadion? Es passiert immer wieder, das Fans das Feld stürmen. Das ist ein Problem des Fußballs", sagte der Coach des Zweitligisten.

Blackpool hatte das Spiel beim Drittligisten und zweimaligen Meister Preston durch ein Tor kurz vor Spielende verloren.

Weiterlesen