US-Nationalspieler Clint Dempsey verlässt nach sechs Jahren die englische Premier League und kehrt in seine Heimat zurück.

Der Teamkollege von Lewis Holtby wechselt von Tottenham Hotspur in die amerikanische Fußball-Profiliga MLS.

Dies gaben die Spurs am Samstag bekannt. Zu welchem Klub der 30-Jährige geht, teilten die Londoner nicht mit. Laut übereinstimmender US-Medienberichte handelt es sich um die Seattle Sounders, Dempsey soll eine Ablöse von umgerechnet 6,8 Millionen Euro kosten.

Bei seinem neuen Verein wird der dreimalige US-Fußballer des Jahres laut NBC in den kommenden vier Jahren rund 24 Millionen Euro verdienen.

Dempsey, der im vergangenen Monat beim Gold-Cup-Triumph der Amerikaner unter Nationaltrainer Jürgen Klinsmann nicht dabei war, hat in 99 Länderspielen 35 Tore erzielt. Der WM-Teilnehmer von 2006 und 2010 war im vergangenen Jahr nach fünf Jahren beim FC Fulham zu den Spurs gewechselt.

Weiterlesen