Der ehemalige englische Nationalmannschaftskapitän John Terry vom Champions-League-Sieger FC Chelsea ist am Donnerstag vom englischen Verband FA für vier Spiele gesperrt worden.

Zudem belegte die FA den 31-Jährigen mit einer Geldstrafe von 220.000 Pfund (277.427 Euro).

Der Verband sah es als erwiesen an, dass Terry Gegenspieler Anton Ferdinand von den Queens Park Rangers im vergangenen Oktober bei einem Premier-League-Spiel rassistisch beleidigt habe.

Vor einem ordentlichen Gericht war Terry, der aus Ärger über die FA seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt hatte, zunächst frei gesprochen worden.

Weiterlesen