Abwehrspieler Andy Wilkinson vom englischen Erstligisten Stoke City ist wegen eines Ellbogenschlags gegen den italienischen Nationalstürmer Mario Balotelli für drei Spiele gesperrt worden.

Wilkinson, Teamkollege des ehemaligen deutschen Nationalspielers Robert Huth, hatte Balotelli am vergangenen Samstag im Heimspiel gegen Meister Manchester City (1:1) im Gesicht getroffen.

Da der Schiedsrichter die Szene nicht gesehen hatte, wurde Wilkinson per Videobeweis überführt und nachträglich vom englischen Fußball-Verband FA gesperrt. Der 28-Jährige verpasst die Premier-League-Spiele gegen den FC Chelsea, Swansea City und den FC Liverpool.

Weiterlesen