Lukas Podolski hat bei Arsenals Schützenfest sein zweites Tor in der Premier League geschossen. Der Ex-Kölner traf in der 31. Minute per Freistoß zum zwischenzeitlichen 2:0, am Ende siegten die "Gunners" mit 6:1 gegen Southampton.

Durch den Sieg rückt Arsenal auf den dritten Platz vor. Tabellenführer bleibt Chelsea trotz des 0:0 gegen die Queens Park Rangers.

Arsenal ging durch ein Eigentor von Jos Hooiveld in Führung (11.), nach Podolskis Treffer netzte erst Gervinho (35.) ein, bevor Nathaniel Clyne (37.) mit dem nächsten Eigentor von Southampton auf 4:0 erhöhte.

Daniel Fox machte in der 45. Minute den Ehrentreffer für Southampton, bevor erneut Gervinho (71.) und der eingewechselte Theo Walcott (88.) den Endstand herausschossen.

Podolskis Nationalmannschaftskollege Per Mertesacker spielte 90 Minuten durch.

Manchester United hielt den Anschluss an den Champions-League-Sieger Chelsea. Die "Red Devils" siegten dank einer starken zweiten Halbzeit mit 4:0 (0:0) gegen Wigan Athletic.

Paul Scholes (51.) Javier Hernandez (63.), Alexander Büttner (66.) und Nick Powell (82.) schossen den Triumph der "Red Devils" heraus. Scholes absolvierte zudem sein 700. Spiel für United.

Stadtrivale und Meister Manchester City kam nicht über ein 1:1 (1:1) bei Stoke City mit dem ehemaligen Nationalspieler Robert Huth hinaus.

Der FC Fulham und der Ex-Kölner Sascha Riether feierten durch ein 3:0 (2:0) gegen West Bromwich Albion ihren zweiten Saisonsieg, Aston Villa holte durch ein 2:0 (1:0) gegen Swansea City den ersten Dreier.

Norwich und West Ham trennten sich 0:0

Weiterlesen