Der österreichische Erstligist Austria Wien und Trainer Ivica Vastic gehen nach nicht einmal einem halben Jahr wieder getrennte Wege.

Der zum 31. Mai auslaufende Vertrag werde in beidseitigem Einverständnis nicht verlängert, teilte der 23-malige Meister am Montag mit.

Der 42-jährige Vastic, der 1994 zehn Bundesligaspiele für den MSV Duisburg bestritten hatte, war erst seit dem vergangenen Dezember bei der Austria im Amt.

Als Nachfolger haben die Wiener den 321-maligen Bundesligaspieler Franco Foda, der im April beim entthronten Meister Sturm Graz entlassen worden war, im Visier.

"Wir haben am vergangenen Wochenende Franco Foda getroffen und mehr als zwei Stunden ein sehr gutes Gespräch geführt. Er ist zum derzeitigen Zeitpunkt unser Wunschkandidat, wir sind aber natürlich auch für den anderen Fall vorbereitet", sagte Austria-Vorstand Markus Kraetschmer.

Laut Sportchef Thomas Parits hat der 46-jährige Foda aber auch zwei Angebote aus Deutschland vorliegen.

Foda gilt nach der Entlassung von Krassimir Balakow als Kandidat auf den Trainerposten beim Bundesliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern.

Weiterlesen