Mesut Özil (l.) spielt seit 2010 für den spanischen Erstligisten Real Madrid © getty

Der Deutsche überzeugt als Vorbereiter und Vollstrecker im Spiel gegen Everton. Im Finale droht das Wiedersehen mit Mourinho.

Los Angeles - Dank Mesut Özil bleibt Real Madrid in der Vorbereitung ungeschlagen.

Nach den Treffern des DFB-Stars (31.) und von Cristiano Ronaldo nach Özil-Vorlage gewannen die "Königlichen" zwei Wochen vor Saisonstart 2:1 gegen den FC Everton und stehen damit im Finale des International Champions Cup.

Aufeinandertreffen mit Mourinho?

Beim Turnier in den USA könnten die Madrilenen nun am Mittwoch (Ortszeit) auf den FC Chelsea und damit auf ihren ehemaligen Trainer Jose Mourinho treffen.

Die Blues spielen am Sonntag im Halbfinale gegen den AC Mailand.

Brisant wäre dieses Duell auch wegen der neuesten Aussagen von Mourinho über Cristiano Ronaldo.

"Cheftrainer war ich das erste mal im Jahr 2000. Aber schon davor war ich Co-Trainer bei großen Klubs unter großen Trainern und habe dabei die größten Spieler der Welt betreut. Ich war also 30 und habe Ronaldo trainiert. Nicht diesen - Cristiano - sondern den richtigen, den brasiliansichen Ronaldo", sagte der neue Chelsea-Coach bei "ESPN". News

Özil Spieler des Spiels

Ronaldo zeigte sich gegen Everton unbeeindruckt von dieser Aussage und schoss nach langem Özil-Pass die Führung.

Auch sonst konnte der deutsche Nationalspieler überzeugen und wurde zum Spieler des Spiels gewählt.

Sein Landsmann Sami Khedira spielte die vollen 90 Minuten durch.

Vor allem in der ersten Halbzeit waren die Madrilenen dem englischen Erstligisten deutlich überlegen.

Allein Torhüter Tim Howard und die mangelnde Chancenverwertung bewahrten Everton vor einer höheren Niederlage.

Müde Madrilenen

"Wir müssen besseren Fußball spielen. Wir hätten auf ein paar Positionen besser sein können, vor allem in der zweiten Halbzeit", kritisierte der neue Real-Coach Carlo Ancelotti allerdings.

"Ich habe dafür aber Verständnis weil wir etwas müde waren, nachdem wir schon vor zwei Tagen gespielt haben."

LA Galaxy gewinnt gegen Juve

In einem weiteren Testspiel konnte LA Galaxy einen Achtungserfolg erzielen.

Mit 3:1 gewannen das US-Team durch Tore von Omar Gonzalez (36.), Landon Donovan (60.) und Robbie Keane (88.) gegen Juventus Turin.

Weiterlesen