Nico Rosberg setzt im dritten Training ein Ausrufezeichen © getty

WM-Spitzenreiter Nico Rosberg (Wiesbaden) hat im 3. Training zum Großen Preis von Spanien (Sonntag, 14.00 Uhr) eine deutliche Bestzeit gesetzt.

Der 28-Jährige lag in 1:25,887 Minuten deutlich vor seinem Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton (England/1:26,756), der die letzten drei Saisonrennen gewonnen hatte, und Vorjahressieger Fernando Alonso (Spanien/1:27,188) im Ferrari.

Weltmeister Sebastian Vettel (Heppenheim/1:28,085), der am Freitag wegen eines defekten Kabelbaums in seinem Red Bull nur vier Runden gedreht hatte, musste sich mit Rang zehn zufrieden geben und lag mehr als zwei Sekunden hinter Rosberg.

Auch sein Teamkollege Daniel Ricciardo (Australien/1:27,808) lag als Siebter weit hinter den erneut dominierenden Silberpfeilen.

Nico Hülkenberg (Emmerich/1:28,668) im Force India auf Rang 16 und Adrian Sutil (Gräfelfing/1:28,715) im Sauber auf Rang 17 enttäuschten.

Hier gibts alles zur Formel 1

Weiterlesen