Stefano Domenicali wurde 2007 Nachfolger von Jean Todt als Ferrari-Teamchef © getty

Michael Schumachers früherer Formel-1-Rennstall Ferrari bangt um das Schicksal seiner Ikone.

"Ganz Ferrari ist Michael nahe. Wir erleben Stunden der Sorge bei Ferrari, seitdem wir von Michael Schumachers Unfall erfahren haben. Präsident Luca di Montezemolo ist auch über Teamchef Stefano Domenicali in ständigem Kontakt mit der Familie und den Menschen, die dem deutschen Meister nahe stehen. Ihnen senden wir Gedanken der Nähe und der Ermutigung in einer derart schwierigen Phase und hoffen, dass es bald bessere Nachrichten geben wird", teilte das Nobelteam offiziell mit.

Schumacher und Ferrari bildeten von 1996 bis 2006 ein Erfolgsteam in der Königsklasse des Automobilsports.

Dank Schumacher stieg die Scuderia wieder zu früherer Stärke auf. Von 2000 bis 2004 holte Schumacher seine WM-Titel Nummer drei bis sieben in den berühmten roten Boliden.

[kaltura id="0_4wot82hy" class="full_size" title="Schumachers Zustand sehr kritisch"]

Weiterlesen