Der Automobil-Weltverband FIA wird sich nach acht Jahren offenbar vom Formel-1-Chefarzt Gary Hartstein trennen. Dies verkündete der US-Amerikaner selbst in einer ungewöhnlichen Mitteilung aus acht Einzeltweets bei Twitter.

"Ich habe soeben erfahren, dass der FIA-Präsident (Jean Todt, d. Red.) und die medizinische Kommission der FIA entschieden haben, meinen Vertrag in der Formel 1 nicht zu verlängern", schrieb Hartstein seinen 6600 Followern: "Die Gründe kenne ich nicht. Aber Brasilien wird demnach mein 247. und letztes Rennen."

Hartstein hatte 2005 den legendären Sid Watkins abgelöst, der im September 2012 im Alter von 84 Jahren verstarb. Ein Nachfolger für Hartstein ist noch nicht bekannt.

Dieser will nun "eine lange Liste von Dingen abarbeiten, die in meinem Leben wegen der Formel 1 bisher zu kurz gekommen sind. Zum Beispiel Urlaub, Fliegen lernen und jedes Wochenende zu Hause aufwachen."

Weiterlesen