Der Venezolaner Pastor Maldonado hat beim Großen Preis von Spanien den ersten Sieg seiner Formel-1-Karriere gefeiert.

Der Williams-Pilot gewann in Barcelona vor dem zweimaligen Weltmeister Fernando Alonso im Ferrari und verhinderte dessen Heimsieg. Dritter wurde Ex-Champion Kimi Räikkönen aus Finnland (Lotus).

Titelverteidiger Sebastian Vettel wurde Sechster und verteidigte die Führung im Gesamtklassement gerade noch. Der Heppenheimer liegt nach dem fünften WM-Lauf mit 61 Zählern vor dem punktgleichen Alonso (61) vorn.

Dritter ist der Brite Lewis Hamilton (53), der in Barcelona Achter wurde.

Nico Rosberg (Mercedes) wurde Siebter, sein Teamkollege Michael Schumacher schied bereits in der 13. Runde nach einer Kollision mit dem Brasilianer Bruno Senna aus. Nico Hülkenberg kam auf Platz zehn, Timo Glock erreichte Position 18.

Weiterlesen