Pirelli-Boss Paul Hembery hat die jüngste Kritik von Michael Schumacher an den Reifen gekontert und gegen den Rekordweltmeister geschossen.

"Es wäre leicht für uns, einen brettharten Reifen zu bauen, der überhaupt nicht mehr abbaut. Diese Saison kommt es eben mehr auf den Fahrer an", wird Hembery in der "Bild" zitiert.

Schumacher hatte sich nach dem Rennen in Bahrain lautstark über die schnelle Abnutzung der Pirelli-Gummis beschwert: "Wir fahren teilweise mit 60, 70 Prozent durch die Kurven. Sobald du ein bisschen mehr fährst, fliegen die die Reifen von der Felge."

Weiterlesen