Die Bedingungen sind im Februar und Anfang März in Barcelona nicht optimal. Es ist nass und relativ kalt. Die gefahrenen Zeiten sind also nicht gerade aussagekräftig.

Deshalb schlägt Paul Hembery vor, die letzten Testfahrten vor dem Saisonstart ab 2014 in wärmeren Gefilden zu absolvieren.

"Ich bin der Meinung, dass es besser wäre, wenn man den Teams die Möglichkeit geben würde, mal bei repräsentativeren Bedingungen zu testen", sagte der Pirelli-Rennleiter zu "Motorsport-Total.com":

"Vielleicht sollte man sich überlegen, ob man nicht den dritten Test vor dem Saisonstart irgendwo auf dem Weg in Richtung Australien einlegt. Das könnte in Abu Dhabi sein, oder von mir aus auch in Bahrain."

Weiterlesen