Sergio Perez hat für die vorletzte Bestzeit der Testphase auf die neue Formel-1-Saison hingelegt.

Im Sauber war der Mexikaner am Samstag in Barcelona mit 1.22,094 Minuten der Schnellste. Direkt dahinter folgte in Jenson Button im McLaren (1:22,094) der einzige der sechs Weltmeister im Feld, der bereits seinen letzten Testtag hatte.

Die anderen fünf, darunter der aktuelle Champion Sebastian Vettel und Rekordweltmeister Michael Schumacher steigen zum finalen Test am Sonntag noch einmal ins Auto.

Die angekündigten Updates von Vettels Red-Bull-Team waren am Samstag noch nicht deutlich sichtbar. Das Weltmeister-Team spielte weiter Verstecken.

Vettels Teamkollege Mark Webber fuhr offenbar mit viel Sprit im Tank und wurde in der Zeitentabelle nur Achter von zehn Fahrern. Dahinter landeten nur noch Nico Rosberg im Mercedes und Kimi Räikkönen im Lotus, die aber eindeutig nicht auf Zeitenjagd waren.

Weiterlesen