Ex-Formel-1-Weltmeister Niki Lauda sagt Mercedes eine rosige Zukunft voraus.

"Die beiden sind die beste Fahrerkonstellation, die es gibt", adelte der Mercedes-Aufsichtratschef die derzeitigen Piloten der Silberpfeile, Nico Rosberg und Lewis Hamilton, in einem Interview mit der "Welt".

"Nicht einmal Alonso oder Räikkönen werden so gut sein", so Lauda mit Blick auf die künftige Cockpitbesetzung bei Ferrari weiter.

Den derzeitigen Aufschwung des Teams, das gemeinsam mit Ferrari um den zweiten Platz in der Konstrukteurs-Wertung kämpft, begründete der Österreicher mit dem Abschied von Michael Schumacher im vergangenen Winter.

Der Rekord-Weltmeister sei bei seiner dreijährigen Rückkehr in die Königsklasse des Motorsports zwar "am Auto gescheitert, nicht an sich", betonte Lauda.

Ein personeller Kurswechsel sei dennoch unumgänglich gewesen.

"Du brauchst nach einer gewissen Zeit für das ganze Team eine neue Motivation, eine Umstellung. Mit einem neuen Mann kommt eine frische Motivation. Die Verpflichtung eines Top-Fahrers lässt alle mit Ehrfurcht aufschauen", erklärte Lauda:

"Das Duo Hamilton/Rosberg ist im Nachhinein die wichtigste Vorentscheidung für den Kurswechsel bei Mercedes gewesen."

Weiterlesen