Der Wechsel des abgesetzten Technischen Direktors Paddy Lowe innerhalb der Formel 1 von McLaren zum deutschen Werksteam Mercedes wird immer konkreter.

Am Rande der abschließenden Testfahrten zum Saisonauftakt in Australien (17. März) in Barcelona bestätigte McLaren-Sportdirektor Sam Michael, dass sich Lowe zu einem Engagement bei den Silberpfeilen ab 2014 entschieden habe: "Er hat seine Wahl getroffen."

Bereits seit Anfang des Jahres wird über einen Wechsel von Lowe, der als Vertrauter des neuen Piloten Lewis Hamilton gilt, zu Mercedes spekuliert.

Die Stuttgarter wollten den Deal bisher aber nicht bestätigen. Dass Lowes Verpflichtung gleichzeitig das Aus von Teamchef Ross Brawn bedeuten würde, dementierte Mercedes zuletzt ebenfalls energisch.

Anfang der Woche hatte McLaren Lowe von seinen Aufgaben als Technischer Direktor entbunden und durch Tim Goss ersetzt, den bisherigen Chefingenieur.

Teamchef Martin Whitmarsh sprach von einer "frischen Herausforderung", der sich der 50 Jahre alte Lowe im kommenden Jahr stellen will.

Bis dahin soll Lowe weiter in einer anderen Rolle für McLaren tätig sein. Laut "Sport Bild" hatte Toto Wolff, der neue Motorsport-Chef von Mercedes, Lowe ursprünglich bereits für das Williams-Team abwerben wollen. Wolff saß bis zuletzt im Vorstand von Williams.

Weiterlesen