Sebastian Vettel wird 2013 in seinem Formel-1-Team Red Bull auf noch mehr Finanzkraft bauen können.

Die Ausweitung des Sponsoren-Deals mit einer japanischen Premium-Automarke (Infiniti) wird bis 2016 rund 15 Millionen zusätzlich pro Jahr einbringen.

"Das Budget wird steigen", sagte Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko der "Sport Bild". Das Vettel-Team gilt ohnehin als der Rennstall mit dem höchsten Etat.

Durch den neuen Deal wird Red Bull ab 2013 auch eine Technologie-Partnerschaft mit der Automarke eingehen und den Namen des Sponsors im Teamnamen tragen. Ab dem nächsten Jahr lautet der offizielle Name des Teams dann Inifiniti Red Bull Racing.

Weiterlesen