Das Team HRT hat Meldungen dementiert, wonach der Chinese Qing-Hua Ma in der kommenden Saison das Cockpit von Narain Karthikeyan übernehmen soll.

Die Pressekonferenz in Schanghai, wo Ma angeblich als Stammpilot für das kommende Jahr vorgestellt worden war, sei nichts anderes als eine umfangreiche PR-Veranstaltung gewesen, bei der "die chinesischen Behörden ihm ihren Respekt dafür gezollt haben, was er in diesem Jahr erreicht hat", betonte ein Sprecher des Formel-1-Rennstalls gegenüber "GPUpdate.net".

Statt - wie von chinesischen Medien übereinstimmend berichtet - Ma ein Stammcockpit anzubieten, wolle HRT den 24-Jährigen weiterhin behutsam aufbauen, so der Betriebsdirektor des spanischen Rennstalls, David Mancebo.

Weiterlesen