Der Ausfall von Sebastian Vettels Teamkollegen Mark Webber hat Red Bull den vorzeitigen Gewinn der Konstrukteurs-WM gekostet, dennoch ist der dritte Sieg in Folge in der Teamwertung nur noch Formsache.

Nach Vettels drittem Platz in Abu Dhabi liegen die "Bullen" vor den letzten beiden Rennen 82 Punkte vor Ferrari.

Da noch maximal 86 Zähler zu holen sind und die Scuderia nach Einzelsiegen nicht mehr vorbeiziehen kann (aktuell 7:3), genügen Red Bull noch vier Punkte aus den Rennen in Austin/USA und Sao Paulo, um auch die letzten rechnerischen Zweifel zu beseitigen.

Weiterlesen