Mercedes rüstet sich für die Formel-1-Zukunft: Der dreimalige Weltmeister Niki Lauda wurde zum Vorsitzenden des Aufsichtsratsgremiums des Teams berufen. Das gaben die Silberpfeile zusammen mit der Trennung von Rekordweltmeister Michael Schumacher zum Saisonende und der Verpflichtung von Lewis Hamilton bekannt.

"Ich habe mir das gut überlegt und werde meine Aufgabe in den nächsten Wochen mit voller Kraft angehen", sagte der 63 Jahre alte Lauda, "ich sitze als Chairman über dem Team und werde so gut es geht meine Erfahrungen einbringen, damit wir möglichst bald ein richtig schnelles Auto kriegen."

Weiterlesen