Noch immer ist nicht klar, ob Michael Schumacher auch 2013 im Mercedes-Cockpit sitzen wird.

Doch nun berichtet die "Bild", dass der Rekord-Weltmeister auf jeden Fall weitermachen wolle.

Das Problem soll die Vertragslaufzeit sein. Demnach fordert der 43-Jährige einen 1+1-Vertrag, der es Schumi ermöglicht, Ende 2013 selbst zu entscheiden, ob er auch 2014 noch für Mercedes fahren möchte.

Mercedes hingegen soll nur einen Jahresvertrag bieten, was offenbar mit den durchwachsenen Leistungen Schumachers zusammenhängt.

Angeblich sind sich beide Parteien auch in Sachen Gehalt noch nicht einig.

"Es gibt nach wie vor keine Entscheidung. Aber es wird weiter verhandelt", sagte Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug dazu.

Wie es tatsächlich weitergeht, soll nach wie vor erst im Oktober verkündet werden.

Weiterlesen