Drei Jahre nach seinem Ausstieg aus der Formel 1 verschwendet der bayrische Autobauer BMW momentan keinen Gedanken an eine Rückkehr in die Königsklasse des Motorsports.

Im Juli 2009 sei eine ganz klare Entscheidung getroffen worden, stellte Motorsport-Direktor Jens Marquardt gegenüber "Motorsport aktuell" klar und sagte: "Wir sind im Motorsport gut aufgestellt, an unserem Programm wird sich mittelfristig nichts ändern."

Damit bleibt die DTM das wichtigste Motorsport-Engagement des Münchner Konzerns. Zur Saison 2012 war BMW nach 20 Jahren Abstinenz in die Hersteller-Serie zurückgekehrt und ist daneben unter anderem auch in der Superbike-WM vertreten.

Die deutschen BMW-Konkurrenten Audi (Langstrecken-WM/Le Mans) und Mercedes (Formel 1) leisten sich parallel zur DTM jeweils noch ein weiteres großes Werksengagement.

Weiterlesen