Rennstall Williams erhält nach dem Zwischenfall beim Großen Preis von Spanien in Barcelona Unterstützung von der Konkurrenz.

McLaren-Mercedes hat den britischen Kollegen unmittelbar nach dem folgenschweren Brand in der Box leihweise eigenes Equipment angeboten. Das teilte McLaren am Dienstag mit.

Paddy Lowe (Technischer Direktor), Neil Oatley (Direktor für Design und Entwicklung) und Sam Michael (Sportdirektor) besetzen als ehemalige Williams-Mitarbeiter mittlerweile Schlüsselpositionen bei McLaren.

Am vergangenen Sonntag war es im Anschluss an den ersten Williams-Sieg nach knapp acht Jahren durch den Venezolaner Pastor Maldonado zu dem Zwischenfall gekommen.

Insgesamt 31 Personen wurden im Medical Center des Circuit de Catalunya behandelt, sieben von ihnen wegen Verbrennungen und Rauchvergiftungen in lokale Krankenhäuser gebracht.

Der nächste Grand Prix findet am 27. Mai in Monaco statt.

Weiterlesen