Nach dem Sieg von Pastor Maldonado beim Formel-1-Rennen in Barcelona ist in der Box seines Williams-Teams ein Feuer ausgebrochen.

Es hatte kurz nach dem Siegerfoto einen Knall und offenbar mehrere kleine Explosionen gegeben, danach entstand sofort dichter Qualm. Teamchef Sir Frank Williams, der seit einem Autounfall 1986 im Rollstuhl sitzt, wurde rechtzeitig in Sicherheit gebracht.

Gemeinsam mit Kollegen der anderen Teams versuchten Williams-Mechaniker zusammen mit anrückenden Feuerwehrleuten den Brand zu löschen, der auch auf die benarchbarte Box des Caterham-Teams übergegriffen hatte, und brennbare Teile aus der Garage ins Freie zu bringen.

Ernsthafte Verletzungen gab es wohl nicht, allerdings wurden offenbar vier Mechaniker von Williams, vier Teammitglieder von Caterham und ein Mechaniker von Force India im Medical Center untersucht.

Die Freundin von Pastor Maldonado hatte sich dort nach den Leuten erkundigt. Laut einer Pressemitteilung von Caterham hatten drei ihrer Mechaniker Anzeichen einer Rauchvergiftung, einer kleinere Schnittwunden.

Allerdings dürfte der Sachschaden vor allem bei Williams, wo das Feuer offenbar an einer Tankanlage entstanden war, beträchtlich sein. Sowohl viele Teile für die Autos als auch Computer wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Weiterlesen