Weltmeister Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Südkorea zum dritten Mal in Folge gewonnen und damit seinen Vorsprung im Gesamtklassement weiter ausgebaut.

Der Red-Bull-Pilot setzte sich in Yeongam vor dem Finnen Kimi Räikkönen und Romain Grosjean aus Frankreich (beide Lotus) durch.

Vettels großer Rivale Fernando Alonso aus Spanien landete im Ferrari nur auf Platz sechs.

Nico Hülkenberg zeigte im Sauber eine starke Leistung und wurde Vierter.

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton asu Großbritannien musste sich mit Rang fünf begnügen, Nico Rosberg kam im zweiten Silberpfeil nicht über Platz sieben hinaus. Adrian Sutil kam auf Platz 20.

Nach seinem achten Saisonsieg und dem vierten Renntriumph in Serie hat Vettel (272 Punkte) im Kampf um die WM nun 77 Zähler Vorsprung auf Alonso.

Sollte Alonso beim nächsten Rennen in Japan nicht über Platz neun hinauskommen, könnte Vettel bereits nächste Woche mit einem weiteren Sieg seinen vierten WM-Titel in Serie gewinnen.

Weiterlesen