Die spanische Hafenstadt Valencia macht sich offenbar keine Hoffnungen mehr auf eine Rückkehr in den Formel-1-Kalender.

"Wir machen Schluss mit der Formel 1", sagte der Rennpromoter Gonzalo Gobert der spanischen Agentur "EFE".

Auf dem Stadtkurs am Mittelmeer hatte von 2008 bis 2012 der Große Preis von Europa stattgefunden, in dieser Zeit gab es mit dem Grand Prix in Barcelona zwei spanische WM-Läufe.

Auch aufgrund wirtschaftlicher Probleme war noch im vergangen Jahr ein jährlicher Wechsel zwischen beiden Städten angedacht, wie es in Deutschland der Nürburgring und der Hockenheimring praktizieren.

Dies scheiterte laut Gobert nun jedoch am Einspruch Barcelonas. "Man kann eben keine Braut sein, wenn der andere gar nicht heiraten will", sagte der Spanier.

Die Organisatoren des Circuit de Catalunya nahe Barcelona hatten schon in diesem Jahr den Vorverkauf für 2014 gestartet.

Weiterlesen