Bereits 2014 könnte erstmals der Große Preis von Thailand über die Bühne gehen. Dabei soll in der Hauptstadt Bangkok offenbar ein Nachtrennen ausgetragen werden. Das berichtet die "Bangkok Post'.

Gefahren werden soll demnach mitten in der Stadt, auf der Prachtstraße Ratchadamnoen Avenue.

"Die Straße müsste nur für einige Tage geschlossen werden, ist breit genug und hat einige schöne Kurven", sagte Red-Bull-Manager Michael de Santiesteban.

Der Brausehersteller ist Mitinitiator und Geldgeber für das Projekt, an dem sich auch die Großbrauerei Singha beteiligt.

Weiterlesen