Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat im Qualifying zum Rennen in Singapur die angestrebte Pole Position verpasst.

Der Red-Bull-Pilot, aktuell nur Vierter der WM-Wertung, geht nach Bestzeiten in allen drei Trainings nur als Dritter ins Rennen am Sonntag.

Die Pole Position, die in den vergangenen drei Jahren immer den Sieg nach sich zog, holte sich der WM-Zweite Lewis Hamilton (McLaren) mit fast einer halben Sekunde Vorsprung auf den Überraschungszweiten Pastor Maldonado (Williams).

WM-Spitzenreiter Fernando Alonso (Ferrari) startet von Platz fünf hinter Jenson Button im zweiten McLaren, der aktuell Drittplatzierte Kimi Räikkönen (Lotus) belegte nur Rang 12.

Die beiden Mercedes-Piloten Michael Schumacher und Nico Rosberg gehen trotz Updates am Auspuff nur von den Plätzen neun und zehn aus ins Rennen.

Nico Hülkenberg schied mit dem Force-India-Mercedes als Elfter in Q2 aus, Timo Glock (Marussia) startet von Rang 21.

In der WM-Wertung führt Alonso mit 179 Punkten vor Hamilton (142), dem Finnen Kimi Räikkönen (141), der am Freitag auf Rang zwölf kam, und Vettel (140).

Weiterlesen