Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat im ersten Rennen nach der Sommerpause wichtigen Boden auf WM-Spitzenreiter Fernando Alonso (Ferrari/Spanien) gutgemacht.

In Spa belegte der Red-Bull-Pilot beim zweiten Saisonsieg von McLaren-Pilot Jenson Button (Großbritannien) nach einer bemerkenswerten Aufholjagd Rang zwei und ist in der Gesamtwertung mit 24 Punkten Rückstand nun erster Verfolger Alonsos.

Dritter in Belgien wurde Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen (Finnland) im Lotus. Alonso war nach einer Kollision bereits in der ersten Kurve nach dem Start ausgeschieden.

Nico Hülkenberg im Force-India sorgte als zweitbester Deutscher mit einem starken vierten Platz für ein Ausrufezeichen.

Rekordchampion Michael Schumacher, der in Spa sein 300. Rennen bestritt, fuhr lange auf Podiums-Kurs, musste sich letztlich aber mit Rang sieben zufrieden geben. Team-Kollege Nico Rosberg verpasste als Elfter die Punkteränge. Auch Marussia-Pilot Timo Glock auf Rang 15 ging leer aus.

In der WM-Wertung führt Alonso mit 164 Punkten vor Vettel (140), dessen Teamkollegen Mark Webber (Australien/132/Sechster in Spa) und Räikkönen (131).

Weiterlesen