Herber Rückschlag für Fernando Alonso im Kampf um die WM-Krone:

Nach einem spektakulären Unfall zu Beginn des Grand Prix von Belgien ist der WM-Führende in der Formel 1 bereits ausgeschieden.

Ausgelöst hatte den Crash direkt nach dem Start der Franzose Romain Grosjean, der seinen Lotus vor der ersten Kurve in Lewis Hamilton hineinsteuerte.

Daraufhin nahm der Brite im McLaren Grosjean auf die Hörner und katapultierte ihn in Fernando Alonsos Ferrari.

Der Spanier hatte dabei noch Glück, da Grosjeans Wagen seinen Kopf nur um wenige Zentimeter verfehlte. Es dauerte einige Minuten, bis die Stewards Alonso aus seinem völlig zerstörten Boliden herausgeholt hatten.

Auch Hamilton war nach dem Unfall wütend auf Grosjean und zeigte ihm den Vogel. Nachdem das Safety Car vier Runden lang das Feld angeführt hatte, wurde das Rennen in der fünften Runde neu gestartet.

Weiterlesen