Der Traum des Venezolaners Pastor Maldonado vom zweiten Formel-1-Sieg in Folge ist schon vor dem Qualifying praktisch geplatzt.

Wegen eines von ihm verursachten Unfalls wird der Williams-Pilot, der nach seinem überraschenden Triumph vor zwei Wochen in Barcelona auch in Monaco als Geheimtipp galt, im Rennen am Sonntag um zehn Startplätze zurückversetzt.

Der deutsche Force-India-Pilot Nico Hülkenberg kam nach einer Behinderung des Sauber-Fahrers Sergio Perez mit einer Verwarnung davon.

Schon in Barcelona war entschieden worden, dass auch Rekordweltmeister Michael Schumacher nach dem Qualifying von Monaco um fünf Startplätze zurückversetzt wird.

Der Mercedes-Pilot hatte in Spanien einen Unfall mit Bruno Senna verursacht.

Weiterlesen