Im Training für den Monaco-Grand-Prix durfte der so oft hart kritisierte Felipe Massa endlich mal wieder ein kleineres Erfolgserlebnis feiern. Der Ferrari-Pilot wurde knapp hinter seinem Teamkollegen Fernando Alonso Vierter.

"Es war ein guter Tag, das Auto war in Ordnung", sagte Massa: "Die Fahrbarkeit war gut. In Sachen Balance und sogar, was den Reifenabbau angeht."

Mit Prognosen für das Qualifying hält sich der Brasilianer allerdings zurück: "Es ist kaum vorherzusagen, wie die Situation im Qualifying aussehen wird."

Weiterlesen