Der italienische Reifenhersteller Pirelli hat die Mischungen seiner Pneus für die kommenden Rennen bekanntgegeben.

Für das Rennen in Montreal, Kanada, das am 10. Juni stattfindet, stellt Pirelli die Mischungen soft und supersoft zu Verfügung.

Für den Europa Grand Prix in Valencia, Spanien (24. Juni) sind es die Mischungen soft und medium, in Silverstone, Großbritannien (8. Juli) soft und hard.

Am kommenden Wochenende in Monaco (1. Freies Training, Do., ab 9.45 Uhr im LIVE-TICKER) dürfen die Teams wie in Kanada zwischen den Mischungen soft und supersoft wählen.

"Monaco ist eines der Highlights der Saison und ein Ort, an dem unser superweicher und unser weicher Reifen in der Vergangenheit für reichlich Unterhaltung gesorgt haben", erklärt Pirelli-Sportchef Paul Hembery:

"Im Vorjahr hatten wir drei Fahrer mit drei verschiedenen Strategien auf den Podestplätzen - bevor die rote Flagge geschwenkt wurde."

Da der Reifenverschleiß in Monaco sehr niedrig sei, hält der Brite sogar eine Einstoppstrategie für möglich.

Weiterlesen