Lewis Hamilton glaubt, bessere Vorraussetzungen als Rosberg zu haben © getty

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton (England) ist im engen Duell um die Weltmeisterschaft mit der nächsten provokativen Äußerung gegen Teamkollege Nico Rosberg (Wiesbaden) aufgefallen.

Auf die Frage, ob Rosberg zu weich für den Titel sei, sagte Hamilton bei "formula1.com": "Lassen sie mich nur eines sagen: Ich komme aus keiner besonders tollen Gegend bei London und habe auf einer Couch im Appartement meines Vaters gewohnt. Nico ist in Monaco mit Jets, Hotels und Yachten aufgewachsen - der Hunger ist ein anderer."

Die Beziehung der beiden Piloten, die sich bereits seit Jugendtagen kennen, leide aber nicht, versicherte der Brite.

"Wenn man sich so einen Konkurrenzkampf leistet, ist es unmöglich, beste Freunde zu sein", sagte Hamilton: "Aber es bleibt immer respektvoll. Wir haben immer die gemeinsamen Jahre im Kart als stabile Grundlage."

Vor dem sechsten Saisonrennen in Monaco am Sonntag (14.00 Uhr) gehen alle Siege in der noch jungen Saison auf das Konto der Silberpfeil-Piloten, Hamilton gelangen zuletzt vier Erfolge in Serie.

Im WM-Klassement führt der Engländer mit 100 Punkten dennoch nur knapp vor Rosberg (97).

Hier gibts alles zur Formel 1

Weiterlesen