Ricciardo hat jetzt schon fast doppelt so viele Punkte (39) wie im gesamten Vorjahr (20) © getty

Daniel Ricciardo ist mit seiner Rolle als Herausforderer von Sebastian Vettel bei Red Bull sehr zufrieden.

"Natürlich ist es ein gutes Gefühl, dafür zu sorgen, dass Sebastian ein bisschen was für sein Geld tun muss", sagte der Australier in der "Sport-Bild".

Ricciardo liegt trotz einer Disqualifikation und eines Ausfalls nach fünf Rennen nur sechs Punkte hinter dem viermaligen Weltmeister auf Platz fünf.

"Im Moment läuft es gut für mich. Aber ich weiß auch, dass Seb bald alles aus seinem Auto herausholen wird", erklärte der ehemalige Toro-Rosso-Pilot.

Das Verhältnis zum Heppenheimer bezeichnete Ricciardo bei aller Rivalität als harmonisch: "Unser teaminterner Wettbewerb läuft auf einer völlig fairen Basis ab."

Hier gibt's alles zur Formel 1

Weiterlesen